Von den im MDK Westfalen-Lippe tätigen ärztlichen Gutachter/-innen verfügen alle über eine oder mehrere Fachgebietsbezeichnungen, die sich wie folgt darstellen:

  • Allgemeinmedizin
  • Anästhesiologie
  • Arbeitsmedizin
  • Augenheilkunde
  • Chirurgie
  • Diagnostische Radiologie
  • Frauenheilkunde und Geburtshilfe
  • Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
  • Haut- und Geschlechtskrankheiten
  • Hygiene und Umweltmedizin
  • Innere Medizin
  • Kinder- und Jugendmedizin
  • Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie
  • Neurochirurgie
  • Neurologie
  • Öffentliches Gesundheitswesen
  • Orthopädie
  • Physikalische und Rehabilitative Medizin
  • Plastische Chirurgie
  • Psychiatrie
  • Psychiatrie und Psychotherapie
  • Urologie
     

Darüber hinaus verfügen die ärztlichen Gutachterinnen und Gutachter über nachstehend aufgeführte Schwerpunkt- bzw. Zusatzbezeichnungen:

  • Gastroenterologie
  • Gefäßchirurgie
  • Hämatologie und internistische Onkologie
  • Kardiologie
  • Neonatologie
  • Nephrologie
  • Pneumologie
  • Rheumatologie
  • Unfallchirurgie

 

Zusatzbezeichnungen:

  • Ärztliches Qualitätsmanagement
  • Akupunktur
  • Allergologie
  • Betriebsmedizin
  • Diabetologie
  • Geriatrie
  • Handchirurgie
  • Homöopathie
  • Klinische Geriatrie
  • Medizinische Informatik
  • Naturheilverfahren
  • Notfallmedizin
  • Palliativmedizin
  • Phlebologie
  • Physikalische Therapie
  • Psychotherapie
  • Rehabilitationswesen
  • Sozialmedizin
  • Spezielle internistische Intensivmedizin
  • Sportmedizin
  • Umweltmedizin

Die volle Weiterbildungsermächtigung der Ärztekammer Westfalen-Lippe zur Erlangung der Zusatzbezeichnung "Sozialmedizin" besitzen 7 Gutachter, die Qualifikation "Auditor" 3 Gutachter und 7 Gutachter besitzen die Qualifikation "Ärztlicher Qualitätsmanager".