Inhalte des Seminars sind die begriffliche Definition sowie Abgrenzung von Fertigarzneimitteln, Hilfsmitteln u. a. Leistungen. Behandelt werden die Struktur und Aufgaben des gemeinsamen Bundesausschusses (GBA), Richtlinien-Methoden, Verfahrensordnung und Qualitätsanforderungen an medizinische Daten und Wirksamkeitsbelege sowie Grundlagen der Evidenzbasierten Medizin. Thematisiert wird das Vorgehen in der Beurteilung neuer Untersuchungs- und Behandlungsmethoden einschließlich der Einzelfalbegutachtung. Referenten sind Dr. Lili Grell, Leiterin des Fachreferates Arzneimittel / NUB sowie Leiterin der SEG 6 und Dr. Patrick Nauen, Facharzt für Innere Medizin / Hämatologie und Internistische Onkologie und Gutachter im Fachreferat Arzneimittel / NUB beim MDK Westfalen-Lippe.

Veranstaltungsnummer: 2019-KS-16

Datum: 06.06.2019

Dauer: ganztägig, (9.00 Uhr bis 15.30 Uhr)

Zielgruppe: Krankenkassenmitarbeiterinnen, die sich mit der Erstattung von außervertraglichen Methoden befassen

Gruppe: maximal 18 Teilnehmerinnen

Methode: Power-Point-Vortrag

Ort: MDK Westfalen-Lippe, Begutachtungs- und Beratungszentrum, Semerteichstraße 50-52, 44141 Dortmund

Grundlagen der Begutachtung NUB 2019-KS-16

Grundlagen der Begutachtung NUB 2019-KS-16

Veranstaltungsinformation