Logo MDK
AccessKEY
» Dienstleister MDK » Aktuelles » Arbeiten beim MDK » Versicherte » Kassen » Gesundheitsversorger 

Aktuelles16.04.2018



Versicherte mit der Arbeit des MDK-WL hoch zufrieden

Das ist ein schönes Kompliment für die Arbeit der Gutachterinnen und Gutachter des MDK Westfalen-Lippe (MDK WL) im vergangenen Jahr: Die große Versichertenbefragung ergab eine Gesamtzufriedenheit von 91 Prozent; 7 Prozent waren mindestens teilweise zufrieden und nur 2 Prozent äußerten sich unzufrieden. Damit übertraf der MDK Westfalen-Lippe das gute Ergebnis von 2016 mit einer Gesamtzufriedenheit von 86 Prozent noch einmal deutlich. Geschäftsführer Dr. Ulrich Heine ist mit dem Resultat hoch zufrieden, denn im letzten Jahr stand der MDK vor einer großen Herausforderung: Die Einführung des Neuen Begutachtungsverfahrens (NBV) brachte einen deutlichen Anstieg der Begutachtungsaufträge mit sich. Dass trotz dieser Herausforderung die Zufriedenheit der Versicherten mit dem MDK WL nochmal gestiegen ist, ist ein Ausweis für die Qualität der Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des MDK WL und ihrem Umgang mit der Situation der Versicherten. „Wir wissen, dass unsere Begutachtungen für die Versicherten und ihre Angehörigen eine hohe Bedeutung haben und neben der reinen fachlichen Kompetenz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch Sensibilität, Kommunikationsstärke und Beratungskompetenz gefragt sind“, erklärt Dr. Ulrich Heine.
Jedes Jahr führt der MDK eine repräsentative Befragung unter den Versicherten durch, die von ihm begutachtet wurden. Dabei wird u.a. gezielt gefragt nach der Zufriedenheit mit dem Begutachtungsverfahren, zu dessen Ablauf, zum Auftreten des Gutachters, der Kompetenz und Beratung. Die wissenschaftliche Begleitung und Auswertung hat die Management + Marketing Consulting GmbH (M + M) unter der Leitung von Prof. Dr. Armin Töpfer übernommen. So wird die Objektivität und Validität der Auswertung gewährleistet. 3.875 Fragebögen wurden im letzten Jahr vom MDK WL an pflegebedürftige Versicherte verschickt, 1.686 Fragebögen erreichten ausgefüllt M + M – das entspricht einer Rücklaufquote von 43,5 Prozent.

Lesen Sie den detaillierten Bericht zur Versichertenbefragung zur Pflegebegutachtung (Link):
Versichertenbefragung 2017



» Impressum » Datenschutz » Mailverschlüsselung » Technische Hinweise  � Druckversion � zum Seitenanfang