Zum Inhalt springen
Olaf Plotke | Kategorien Meldungen MDK Westfalen-Lippe | Münster/Westfalen-Lippe |

Wochenbilanz: "Sie waren für uns ein Glücksfall"

171 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entsandte der MDK Westfalen-Lippe in der letzten Woche in Einrichtungen des Gesundheitswesens. Sie unterstützten freiwillig Gesundheitsämter, Krankenhäuser, Fieberambulanzen und Pflegeeinrichtungen in der Coronakrise. Beendet wurde Ende der Woche der Einsatz im Knappschaftskrankenhaus Bergmannsheil in Gelsenkirchen-Buer. „Sie alle waren für uns ein Glücksfall", sagte Klinikgeschäftsführer Werner Neugebauer zur Verabschiedung.

Bergmannsheil_Buer.jpg
Bild: Das Krankenhaus Bergmannsheil Buer verabschiedete sich von den MDK-Kollegen. (Foto: Michael Milfeit/Knappschaft Klinik Bergmannsheil Buer)

Mit Beginn der Coronakrise hilft der MDK Westfalen-Lippe an vielen Stellen des Gesundheitswesens mit. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Berufsgruppen meldeten sich spontan freiwillig zum Einsatz. In der letzten Woche halfen 102 Pflegefachkräfte, 36 Ärztinnen und Ärzte, 21 Kodierfachkräfte und 12 Verwaltungsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter in ganz Westfalen-Lippe mit. Der Großteil Einsätze ist in den Gesundheitsämtern (134), aber auch in Krankenhäusern (23) und Pflegeeinrichtungen (14). 

Zu Ende ging in der letzten Woche der Einsatz im Knappschaftskrankenhaus Bergmannsheil in Gelsenkirchen-Buer, wo 9 MDK-Kolleginnen und Kollegen einen Monat an verschiedenen Stellen mitgearbeitet haben. „Schade, dass Sie uns schon wieder verlassen. Ihre Unterstützung in einer schwierigen Phase hat uns sehr geholfen, die ersten Hürden in der Organisation zur Bekämpfung von Covid-19 zu nehmen“, sagte Klinikgeschäftsführer Werner Neugebauer. 

Über den Einsatz im Krankenhaus Bergmannsheil lesen Sie auch die Pressemitteilung des Krankenhauses (hier klicken, externer Link).

Die Lokalpresse berichtet auch über andere Einsätze der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des MDK Westfalen-Lippe. 

"Corona-Ermittler verfolgen die Spur des Virus" (WAZ Bochum): hier klicken (externer Link)

"Überbringer schlechter Nachrichten: Frauen arbeiten freiwillig für das Gesundheitsamt" (Hellweger Anzeiger, Kreis Unna): hier klicken (externer Link)

Die Einsätze von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des MDK Westfalen-Lippe an anderen Stellen des Gesundheitswesens geht auch in dieser Woche weiter. 

 

 

Zurück